Entwicklung des Gewerbequartiers Lechhausen Nord geht in eine neue Phase

Das Entwicklungskonzept für das Gewerbequartier Lechhausen Nord steht kurz vor dem Abschluss. Auf Basis einer umfassenden Beteiligung ansässiger Unternehmen und Beschäftigten, Eigentümern und Nachbarn sowie Politik und Stadtgesellschaft wurde seit Mai 2016 ein integriertes Gebietsentwicklungskonzept erarbeitet (die Dokumentationen zum Beteiligungsprozess sind hier abrufbar), um das Gewerbequartier Lechhausen Nord bedarfsgerecht und zukunftsfähig weiterzuentwickeln:

  • Wie bleibt der Standort für Unternehmen und Arbeitskräfte attraktiv und lebenswert?
  • Wie können bestehende Verkehrsprobleme gelöst werden?
  • Wie kann der Gewerbestandort zu einer Aufwertung Lechhausens beitragen?

Auf diese und weitere Fragen gibt das Konzept eine Antwort. Das Konzept soll im Herbst 2017 nun dem Wirtschaftsförderungsausschuss vorgelegt werden. Zugleich startet der Aufbau eines neuen Gebietsmanagements, welches sich um die Belange der örtlichen Betriebe und Flächeneigentümer des gesamten Gewerbeschwerpunkts im Augsburger Nordosten kümmern und als Anlaufstelle und Sprachrohr der Unternehmer fungieren soll. Zu den Aufgaben zählt weiterhin, ein Standortimage zu definieren und zentrale Elemente des Standortmarketings zu konkretisieren sowie die Umsetzung von Maßnahmen aus dem Entwicklungskonzept zu begleiten. Weitere Informationen zu diesem Pilotprojekt des STEK finden Sie hier sowie auf der Webseite der Wirtschaftsförderung Stadt Augsburg.